Style XP

Style XP Men Men 3.19

Windows XP einmal anders

Style XP taucht das Betriebssystem Windows XP von Grund auf in neue Designs. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • individuelle Anpassung des Windows-Designs
  • große Optionsvielfalt
  • Themes-Vorlagen

Nachteile

  • eingeschränkte Testversion
  • nur für Windows XP

Herausragend
8

Style XP taucht das Betriebssystem Windows XP von Grund auf in neue Designs.

Von dem Startknopf über die Fensterfarben bis zu Schaltflächen und Taskleiste tauscht die Software das Aussehen aller Windows-XP-Hauptelemente aus.

Umfassender Design-Wechsel

Style XP gibt dem Anwender einen direkten Zugriff auf die Konfiguration des Windows-Designs. Über die Style-XP-Programmoberfläche verändert man nicht nur klassische Aspekte wie Bildschirmhintergründe, Bildschirmschoner oder Mauszeiger. Style XP wechselt nach Vorgaben des Anwenders zusätzlich den Startbildschirm von Windows XP, einzelne Systemicons, den Boot Screen beim Hochfahren des Rechners oder beispielsweise die Symbolleisten des Internet Explorers. Um alle Design-Werkzeuge auszuprobieren, liefert Style XP eine Sammlung unterschiedlicher Windows-Styles mit.

Zusätzlich zu den Elementen verändert Style XP die Eckdaten der Designs. So rüstet die Software das Windows-Betriebssystem mit Transparenzen nach und tauscht nach Vorgabe des Anwenders alle Design-Elemente in regelmäßigen Abständen aus.

Fazit

Style XP bringt Abwechslung auf den Desktop. Mit der Software verschönert der Anwender schnell und unkompliziert sein System. Und als Hingucker für Mac-Fans liefert Style XP in der Standardversion ein spezielles Mac-Design mit.

Style XP

Download

Style XP Men Men 3.19

Nutzer-Kommentare zu Style XP

  • hagen.von.thule@...

    von hagen.von.thule@...

    "style"

    sorry ich benutze das programm schon seit jahren , komisch früher war das mal kostenlos , und mein rechner läuft völlig ... Mehr.

    Getestet am 10. Februar 2008

  • netzflirter@...

    von netzflirter@...

    "Wer braucht das?"

    Wer hat so viel Leistung, daß die Maschinen das mitverarbeiten können. Das treibt die Hardware industrie wieder zu neue... Mehr.

    Getestet am 9. Februar 2008